Logo - Kulinarische Genüsse aus Afrika

Couscous - Ein Festessen!

Moustapha M'Bengue

Couscous wird in vielen arabischen Ländern gekocht, gehört aber auch zum westafrikanischen Speiseplan. Er ist genauso wie Reis eine Beilage. Warum er vor allem als Festtagsschmaus gilt, liegt sicher daran, dass er sehr lecker schmeckt und nicht ganz unaufwendig in der Zubereitung ist.

Während in Nordafrika der Couscous in der Regel aus Weizen hergestellt wird, ist in Westafrika das Ausgangsprodukt Hirse. Der über den Handel erhältliche Couscous, den wir anbieten, besteht aus Weizen. Seine körnige Struktur entsteht durch Vermahlen und Polieren des Getreides.

Wir verraten im Folgenden gerne, wie Sie den Couscous zubereiten können!

Zutaten für 6 Personen:

Da sie vermutlich keine Couscousière zur Hand haben, nehmen Sie einen mittelgroßen Kochtopf, den Sie halb voll Wasser füllen und ein hitzebeständiges Salatsieb, das Sie auf den Kochtopf setzen. Vorher polstern Sie den Hohlraum zwischen Topf und Sieb mit zusammengerollten Geschirrtüchern, damit später der Dampf nicht entweichen kann. Bringen Sie das Wasser im Topf zum Kochen! Mischen Sie zwischenzeitlich den Couscous in einer Schüssel mit dem halben Liter gesalzenen Wasser und zerbröseln ihn fein. Dann geben Sie ihn -in ein dünnes Tuch gepackt- in das Sieb, decken ihn mit dem Topfdeckel zu und lassen ihn 20 Min. im Wasserdampf garen. Sollte dann der Couscous noch hart und trocken schmecken, geben Sie ihn erneut in die Schüssel, gießen Sie eine Tasse Wasser zu, zerstoßen Sie die großen Klumpen wieder gut mit dem Schneebesen oder Kochlöffel und lassen Sie ihn erneut 10 min garen. Vor dem Anrichten geben Sie das halbe Stück Butter in den Couscous, rühren es unter und zerstoßen nochmals den Couscous. Dieser sollte zart, aber nicht klebrig sein und auf der Zunge zergehen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Horizontal Ruler
Menu - Über Uns Menu - Speisen Menu - Service Menu - Veranstaltungen Menu - Kontakt